Inspiration & Motivation

Mama, mutig, mittendrin

Der Ratgeber für alle (werdenden) Mütter die auf der Suche nach Orientierung sind.

  • Mut machende Portraits von 30 Müttern
  • Verschiedene Familienmodelle von Großfamilie über Patchwork bis zu gleichgeschlechtlichen Eltern
  • Arbeitsmodelle im Überblick wie z.B. Home-Office, Elternzeit oder beruflicher Neustart
  • Dos & Don’ts, Mom Hack und Learnings
  • Motivierende Antworten, hilfreichen Support und ehrliche Einblicke

Bekannt aus

Mein Buch

Mama, mutig, mittendrin

Dieses Buch ist eine Einladung, die gesellschaftliche, aber auch deine eigene Erwartungshaltung ans Muttersein über Board zu werfen. 

Einfach so. Tschüss und weg. 

Denn seien wir mal ehrlich, dass Einzige, was dir dieses “ich muss noch” bringt, ist ein schlechtes Gewissen und die Tatsache, das Mutterschaft sich wie die Hölle auf Erden anfühlt und das trotz, dass du deine Kinder mit jeder Faser deines Körpers liebst.

“Mama, mutig, mittendrin”erinnert dich auf 240 Seiten daran, dein eigenes Ding zu machen. Gleichzeitig ist es durch die 30 Interviews und Erfahrungsberichten der unterschiedlichsten Mütter vollgepackt mit Inspiration, Mut und Geschichten aus dem echten Leben.

Kundenmeinungen

Was andere sagen...

Ich LIEBE dieses Buch und verschenke es rundherum an werdende und gewordene Mamas. Es tut so wahnsinnig gut zu sehen, dass es - egal, was alle Anderen da draußen behaupten mögen - eben nur einen Weg gibt, eine tolle Mutter zu werden: Deinen eigenen. Ich finde das Buch empowernd, ehrlich und einfach wunderschön!​
Annegret
Ich habe das Buch für meine beste Freundin zur Schwangerschaft gekauft und verschenkt. Wir finden, es sind nicht nur wahnsinnig tolle Aufnahmen in diesem Buch, auch die Auswahl der Kapitel und Themen ist frisch und knackig und mal was anderes als Einheitsbrei. Wir empfehlen es aus tiefstem Herzen weiter! Viel Spaß beim lesen.
Nancy
"Mama, mutig, mittendrin" hat mich als berufstätige Dreifachmama sofort angesprochen denn ich bin immer total gespannt darauf,wie andere Mütter ihren Alltag wuppen und ob ich für mich vielleicht die ein oder andere Idee und Inspiration mitnehmen kann. Es ist ein wunderschön bebilderter und ausprechend motivierender Ratgeber für alle Mütter, die modern und selbstbestimmt leben möchten.
Amazon-Kunde

The Story Behind

Warum dieses Buch?

Meine Reise zu “Mama, mutig, mittendrin” begann Ende 2018. Also indirekt. Denn zu dem Zeitpunkt wusste ich noch lang nicht, dass ich ein Buch schreiben werde. Es war lediglich der Punkt der völligen Überforderung, der im Endeffekt zum Buch führte. Sozusagen der Startschuss für die Suche nach mir selbst.

Bei der Fehlgeburt der Zwillinge im Sommer 18 hatte ich irgendwie nicht nur zwei Babys verloren, sondern ganz nebenbei noch meinen Sinn. Auch wenn dieser für mich nie im „Kinder kriegen“ bestand.

Doch war es das schmerzhafteste Erlebnis meines Lebens und es rüttelte mich wach. Es war so, als würde mich jemand anschreien, dass ich es gerade alles ganz schön krass verbocke. Dieses To-do-Listen Leben, dass ich so lange als “normal” akzeptiert hatte, war auf jeden Fall nicht das Leben, von dem ich immer geträumt hatte. Ganz im Gegenteil, das Mutterding hatte ich mir ganz anders vorgestellt.

Und aus dieser Unzufriedenheit entstand irgendwann der Gedanke, dass nur weil ich nicht wusste, wie das mit dem Mamasein in glücklich funktionierte. Es noch lange nicht heißen musste, dass es niemand weiß. Und so kam es, dass ich ein Projekt startete, bei dem ich andere Frauen danach fragte, wie sie mit dem ganzen Scheiß klar kamen, ohne dabei verrückt zu werden.

Insgesamt habe ich in 1,5 Jahren mit 50 ganz wundervollen Frauen über Themen wie: Mama sein, Mama werden, Frausein, Elternschaft und Vereinbarkeit gesprochen. 30 davon sind im Buch gelandet. Es war eine magische Reise, die dazu geführt hat, dass ich zu der Mutter wurde, die ich schon immer sein wollte. Ganz ohne Kindergeburtstagsthemenpartys, aber dafür mit ganz viel Spaß!

Corinna Mamok, Selbstexperimente zur Selbstfindung,

Hi, 

ich bin Corinna,

und ich liebe Selbstexperimente! Seit mehr als 1,5 Jahren mache ich jeden Monat ein neues Experiment. Meine Motivation dafür? Ich will herausfinden, wer ich bin.

Früher dachte ich immer, ich werde erwachsen und dann kommt Tag X und ab, da weiß ich, wie der Hase hoppelt und weiß, wer ich bin. 

Rate mal, der ominöse Tag X ist nie gekommen. Denn was mein Teenie-Ich nicht wusste, ist, das Selbstfindung ein lebenslanger Prozess ist und keine Aufgabe, mit der man „fertig“ wird. Wie Wäsche waschen, nur cooler!

Mittlerweile glaube ich, dass wir Menschen einfach dazu gemacht sind, ein Leben lang zu wachsen. So wie eine Schlange. Hast du dich je gefragt, warum sich Schlangen häuten? Achtung, jetzt kommt die Tierarzthelferin raus. Schlangen häuten sich, eben, weil sie lebenslang wachsen. Ihre Haut wächst allerdings nicht mit, sodass sie sie regelmäßig abwerfen müssen.

Und ich finde, das sollten wissen, auch machen. Mein Tool dafür sind Selbstexperimente. Sie helfen mir dabei, über mich hinaus zu wachsen. Selbstexperimente zur Selbstfindung eben. 

Lieblingszitate zum Pinnen!

Bereit aufzuwachen?

Du hast gerade das Gefühl du steckst fest. Du weißt nicht richtig was du willst oder kommst einfach nicht voran, egal wie sehr du strampelst? Dann ist der Wake-up-Call der perfekte Start für dich. Denn dieser 90-Minuten Mentoring-Call bringt vor allem eins: Klarheit. Hinzu kommt noch ne ordentliche Portion an Inspiration und Umsetzungsenergie. Bist du bereit, dein “täglich grüßt das Murmeltier-Leben” zu verlassen?

Corinna Mamok, Sinnsuche für Pragmaten